Wie der geflügelte Ausdruck "sieben Fuß unter dem Kiel" erschien und was der geflügelte Ausdruck "sieben Fuß unter dem Kiel" bedeutete

Geschichte, Reise 04.08.2020

Es ist allgemein bekannt, dass verschiedene Berufe ihre eigenen spezifischen Ausdrücke haben, und ganze Wendungen. Oft klingt es nach Meinung der Uneingeweihten manchmal abergläubisch. Und als Folge der Nutzung für viele Jahre oder sogar Jahrhunderte, werden sie Idiome, das heißt - nachhaltige Ausdrücke. Dies gilt für den Wunsch von "sieben Fuß unter dem Kiel" der Matrosen. Was es bedeutet, wann es entstanden ist und in welchen Fällen es verwendet wird - schauen wir uns unten an.

Was ist die Essenz des Ausdrucks "sieben Fuß unter dem Kiel"

Nehmen wir das Wörterbuch von S.I. Ozhegov. Darin lesen wir, dass dieser Ausdruck rein marine und mittels ist - ein Abschied von einer sicheren Reise. Was in der Flotte angesichts der Unberechenbarkeit des Meeres mit seinen Stürmen und Taifune als wichtig angesehen wird. Oft sind diese Phänomene der Natur in der Lage, Seeleute für einen sehr hohen Preis zu fragen - das Leben der Besatzung und des Schiffes.

Eine Version des Ursprungs dieses Ausdrucks

Es gibt viele Versionen des Ursprungs dieses Ausdrucks. Wir werden ein Wörterbuch erneut öffnen. Wo wir lernen, dass Fuß ein Maß für die Länge ist. Und die Briten benutzen immer noch den Fuß. Es wurde auch in Russland verwendet, bis sie auf ein metrisches Maßnahmensystem umgestellt haben. 

Es gibt einen Fuß als Maß links, und die Marine. Es ist gleich 30 cm und 48 mm. Jetzt über das, was ein Kiel ist. Kiel ist das Rückgrat des Schiffsrumpfes. Früher war es ein Holzbalken, an dem die Querspange Putts befestigt waren. Von der Nase ging Kiel in die Vorhand, vom Heck endete das Lenkrad. In der Segelflotte war das Wandern auf den Meeren eine sehr gefährliche Beschäftigung und hing ganz von der Richtung und Stärke des Windes ab.

Dies zwang die Kapitäne, das Schiff näher an den Ufern zu halten. Aber es gab eine weitere tödliche Gefahr für die Besatzung - Untiefen und Riffe. Glücklicherweise betrug der Niederschlag dieser Schiffe etwa zwei Meter. Also, und unter dem Kiel hätte sein müssen, für sicheres Schwimmen, mindestens zwei Meter. Das heißt - die gleichen sieben Fuß.

Ähnliche Ausdrücke

Die Wünsche von "sieben Fuß unter dem Kiel" auszudrücken, ist nicht das Einzige für Segler, wenn sie aufs Meer gehen. Es gibt auch solche - "der Rückenwind!" Auch das hat seine Wurzeln in den Tagen der Segelboote. Und es wird auch ziemlich oft in unserer Zeit verwendet. Natürlich bringt er die gleiche Sorge um das Wohlergehen der Besatzungsmitglieder zum Ausdruck. Zu den etablierten Wendungen der Wünsche des ungehinderten Weges gehören dazu: "Auf eine gute Art und Weise!", "Glückliche Straße!" und viele andere.

Wenn geflügelte Ausdrücke verwendet werden

Die Antwort auf diese Frage liegt an der Oberfläche, aber immer noch wiederholen. Das Gehen auf den Meeren oder, wie Zivilisten sagen - Schwimmen - birgt erhebliche und ernste Gefahren. Es gibt eine Menge von ihnen auf den Seerouten. Es sind wilde Stürme, unheimliche Pitching, scharfe Riffe und tückische Untiefen.

Daher verliert der Wunsch "sieben Fuß unter dem Kiel" nie an Popularität. Es wird oft in Büchern über marine Themen verwendet.

Die Medien verwenden diesen geflügelten Ausdruck auch in Kommentaren und Essays. Das Internet will nicht hinterherhinken, und diesen Ausdruck hören wir oft aus dem Mund von Bloggern, die aus erster Hand mit dem Meer vertraut sind.

Es ist jedoch nicht nur in der Sphäre des Meeres mit dem Ausdruck "sieben Fuß unter dem Kiel" verbunden. Auch im Alltag, um eine erfolgreiche Reise zu wünschen, sagen wir nur an die Hütte, auch mit Freude nutzen Diese Marine Umsatz. Und wir unsererseits wünschen dem Leser am Ende des Artikels immer im Leben - nicht weniger als sieben Fuß!

Schreibe einen Kommentar